Berichte Archiv 2007 bis 2010

Hier finden Sie einige Berichte unserer Teilnehmer.
Dieses Forum wird regelmäßig aktualisiert und um neue Beiträge ergänzt.

Berichte Archiv

 

Elisabeth Sch. November 2010

Ich studiere Medizin und habe durch das viele Sitzen enorm an Gewicht zugelegt, genauer gesagt fast 28 Kilo! Mit Semesterbeginn habe ich auch bei gilmed begonnen. Die Ernährungspläne haben sich wunderbar in mein Studium integriert und vor allem habe ich sehr viel gelernt, was wiederum Inhalte meines Studiums ergänzt hat. Danke auch für ihr gehaltenes Versprechen, zum Jahresende wieder in Topform zu sein.

 

Axel K. November 2010

Ich bin Arzt und viele werden denken - der müsste es doch wissen!.

Eben nicht!.

Nahezu 52 Kilo durfte ich bei gilmed lassen. Das Team ist vor allem fachlich sehr kompetent, sehr freundlich und die Atmosphäre sehr vertrauensvoll und harmonisch. Es hat alles gepasst. Eine sehr gute Weiterempfehlung auch für meine Patienten.

 

Ludwig S. Oktober 2010

Ich wurde von meinem Hausarzt zu gilmed empfohlen mit den Worten "dort kann man Ihnen bei der Ernährungsumstellung helfen." Der Schreck, von Tabletten auf Spritzen umsteigen zu müssen hat mich dann auch sofort dazu veranlasst, einen Termin bei gilmed zu vereinbaren.

Und nun?Keine Spritzen mehr, eine geringere Dosis an Tabletten bis sich alles stabilisiert hat und ein dickes Dankeschön an meinen Hausarzt für diese Empfehlung.24 Kilo weniger und ein großes Stück an Lebensqualität mehr. DANKE, sie Damen von gilmed, DANKE für die Fürsorge und die Geduld mit mit. Ich weiß, ich war manchmal ungeduldig, aber sie haben mich gedanklich immer in die richtige Richtung gebracht. Gehen wir mit Schwung die Nachbetreuung an. Ihr Louis S.

 

Anastasia L., Andrea St., Hildegard T. Oktober 2010

Wir drei bedanken uns bei gilmed für unsere Topform.

Jeder Besuch bei Ihnen ist ein Erlebnis..

Wir halten seit zweieinhalb Jahren unser Gewicht.

Insgesamt haben wir 87 Kilo zusammen abgenommen!

 

Louis S. September 2010

Ich schließe mich den Aussagen der Damen an.

Es ist schon unglaublich, wie man über sich selbst hinauswächst.

Mit weniger Gewicht, verändert sich vieles und man erhält ungeahnten Schwung und Lebensfreude. Ich habe zwar ein bisschen gebraucht, endlich etwas zu verändern, aber es ist ja bekanntlich nie zu spät. Ein Ziel sollte man haben und den Wunsch, dieses zu erreichen. Die nötige Unterstützung von gilmed macht glaube ich alles möglich. Selbst bei mir älterem Herrn. Danke für . . . 34 Kilo weniger . . .!!

 

Antonella T. September 2010

Mir wurde im Beratungsgespräch nicht zuviel versprochen!.

Wir haben ein eigenes Restaurant - da ist man schon einigen Versuchungen ausgesetzt! Da hatte ich schon meine Zweifel. Ich erhielt viel Motivation und Unterstützung von gilmed, welche nie aufgehört hat und auch jetzt, in der kostenfreien Nachbetreuung weiter anhält.

Ich habe es geschafft. Ich halte seit drei Jahren mein Gewicht - minus 28 Kilo! Danke an Sie alle.

 

Rafaela C. September 2010

56 Kilo weniger! Das hab ich nie für möglich gehalten. Urlaub in meiner Heimat war geplant. Als ich vom Flughafen abgeholt wurde, hat mich meine eigene Großmutter nicht mehr erkannt. Ja, ich war das Ereignis unseres kleinen Dörfchens bei Neapel. Seit meiner Kindheit kämpfte ich mich mit meinem Gewicht und habe das für mich unfassbare erreicht. . . . auch nach drei Wochen Heimat völlig unbeschadet überstanden.

Gilmed, herzlichen Dank und Grüße meiner Familie.

 

Dagmar B. September 2010

. . . hallo Margitta, ich hatte wahnsinnige Panik vor meinem 6 Wochen Urlaub in AMERIKA!! Die Rundreise war ein Traum - ABER jetzt erlebe ich meinen bislang unerfüllten Traum: ich habe mein Gewicht gehalten!! Mein Körper hat mir sogar kleine Sünden verziehen.

Liebes gilmed-Team, Ihr habt mir nicht zu viel versprochen! DANKE!.

 

Margitta B. September 2010

. . . .ich hatte einZiel,

ich habe es dank gilmed endlich erreicht und halte es seit mittlerweile eineinhalb Jahren!.

 

Hannah L. August 2010

Sie glauben schon alles ausprobiert zu haben?

Wenn Ihnen jemand helfen kann, dann gilmed. Ich halte seit 3 Jahren mein Gewicht. Was ich abgenommen habe? Nur soviel - es war dramatisch! Die Nachbetreuung und das problemlose Halten meines Gewichtes überzeugen mich. RESTLOS!

Liebe Grüße und tausend Dank auf diesem Wege an gilmed.

 

Marion Ü. August 2010

Meine Familie ist in dritter Generation Schausteller. Was das bedeutet, könnt Ihr Euch vorstellen. Heute hier, nächste Woche dort und übernächste Woche schon wieder woanders. Mein Lebenswandel und zusätzlich dann noch nach meiner Geburt, wog ich 140 Kilo. So konnte es nicht weitergehen! Im Internet bin ich auf gilmed aufmerksam geworden. Das liegt nun 5,5 Jahre zurück.

Seither bin ich auf stabilen 78 Kilo. Auch der Beruf rechtfertigt nicht ein schlechtes Essverhalten. Alles spielt sich im Kopf ab. Gesunde und ausgewogene Ernährung gibt es überall - egal wo wir uns aufhalten!

Ich habe weiterhin eine tolle Unterstützung von Euch "gilmedianerinnen", dafür aus der Ferne meinen herzlichen Dank.

 

Hallo Astrid H. August 2010

Wenn es Dr. P. war-jetzt weiß ich gar nicht, ob ich denNamen nennen darf- dann bin ich auch in den Genuss gekommen. Das sagte er auch mir. Ein liebevolles Praxisteam -gilmed- half auch mir 28 Kilo "Ballast abzuwerfen". Bei mir liegt es schon 18 Monate zurück und ich kann es ohne Probleme halten. Danke Dr. P.

Danke an gilmed - Ihr habt nicht zu viel versprochen. Ihre Manuela O.

 

Astrid H. August 2010

Danke an meinen Hausarzt für die Weiterempfehlung an gilmed. Er hatte Recht behalten: Wenn einer helfen kann, dann gilmed!

Minus 32 Kilo und ich bin in einer Höchstform, die ich lange nicht mehr hatte.

Danke, danke, danke ...

 

Werner T. Juli 2010

Pulver, Tabletten, Appetitzügler . . . wer kennt das nicht, das Vertrauen in Produkte, die einem das Übergewicht nehmen sollen. Alles Geld zum Fenster rausgeschmissen!.

Es geht nur durch vernünftige Ernährung. Ich musste 55 Jahre werden, um den Beweis zu bekommen. Mein Gewicht ist nach meiner Abnahme von 47 Kilo, seit 3 Jahren konstant. Auch kleinere Sünden verzeiht mir mein Körper. Danke, Euch Damen bei gilmed.

 

Wilfried S. Juli 2010

Ich bin Berufskraftfahrer, wenig Bewegung, kurz beim Metzger oder Bäcker halten, es geht ja schnell und sättigt schnell . . . auch wenn es nur für den Moment bis zum nächsten Metzger ist. Das Gewicht ging immer mehr nach oben, bis beim Entladen plötzlich weder ausreichend Luft noch Kraft hatte. Mein Arzt und mein Arbeitgeber hatten mich häufige Male auf meine körperliche Situation angesprochen. Haarscharf ging ich einer schlimmeren Erkrankungen aus dem Weg, dank gilmed.

Nach über 50 Kilo Abnahme habe ich meine Höchstform erreicht. Auch die häufigen Müdigkeitsatacken habe ich nicht mehr. Arzt und Arbeitsgeber sind überwältigt. Ich auch, am allermeisten von gilmed.

 

Natasha P. Juli 2010

Ich dachte, mit Fett absaugen ist mein Problem gelöst. Denkste! Ehrlich gesagt, hat mich mein Arzt auch darauf hingewiesen. Nun ja, ich bin 25 Jahre, man glaubt alles mitmachen zu müssen. Meine Eltern haben mich zu gilmed geschickt. Ich habe mich sofort verstanden gefühlt und mein Gewicht und mein Essverhalten sind endlich stabil. Es waren zwar nur 12 Kilo, die ich abgenommen habe, aber für mich wichtig, dass ich seit drei Jahren mein Gewicht halte.

Die regelmäßigen Nachbetreuungstermine sind mittlerweile für mich zur Normalität geworden. Zum Friseur gehen wir doch auch regelmäßig, oder?

Danke an Sie alle bei gilmed.

 

Lieselotte U. Juli 2010

Wir waren vier Wochen in Kalifornien. Das waren meine größten bedenken, aber auch meine größte Herausforderung nach 41,4 Kilo Gewichtsabnahme. Zugegeben war der eine oder andere Ausrutscher dabei, aber ich habe tatsächlich mein Gewicht nach diesem Traumurlaub auch gehalten. Damit hatte ich nie gerechnet. Was braucht man mehr um restlos überzeugt zu sein??.

DANKE an Sie alle bei gilmed.

 

Simone H. Juli 2010

Ich schließe mich Petra S. an. Super Betreuung nicht nur während, sondern erst recht nach der Schwangerschaft. Ich habe eine super rundum Betreuung bekommen und man hat mich auch mit meinen Stimmungsschwankungen verständnisvoll beraten. Essen ist für mich sicherlich keine Ersatzbefriedigung mehr! Danke an Sie alle.

 

Petra S. Juli 2010

Hallo gilmed

auch ich komme seit 6 Jahren zu Euch. Ihr habt mir nicht alleine meine Pfunde genommen, sondern habt mich auch super während und nach meiner Schwangerschaft begleitet. Die vielen tollen Tipps von Euch haben unserer gesamten Familie in tolles Lebensgefühl gegeben. Danke an Sie alle.

 

Angela D. Juli 2010

Hallo gilmed, dieses Jahr haben wir 8-jähriges KENNEN!

Ich musste zwar nicht viel abnehmen (knappe 10 Kilo), es ging mir damals mehr um das Lernen - richtig zu essen. Dennoch meinen Dank an Euch und vor allem die kostenfreie Nachbetreuung - die hier unglaublich geholfen hat.

 

Charlotte T. Juni 2010

Meine behandelnden Ärzte rieten mir nach meiner Krebsoperation an, dringend Gewicht zu reduzieren. Ich sagte vorwurfsvoll, dass es leichter gesagt, als getan ist. Einer meiner Ärzte riet mir, Kontakt zu gilmed aufzunehmen. Ich habe meinen Mut zusammengefasst, einen Termin vereinbart und informierte mich über die verschiedenen Programme.

Man hat mir in diesem Gespräch einen Weg geebnet, welchen ich dann auch gemeinsam mit gilmed gegangen bin. Es liegt nun eineinhalb Jahre zurück. Meine Blutwerte sind wieder topp, mein Gesundheitszustand wieder stabil und ich bin 48 Kilo endlich los!Ich denke wieder POSITIV über mein Leben. Auch die zahlreichen Gespräche die Zeit, weit über das Maß der Ernährungsberatungen hinaus, haben mir hierbei geholfen.Danke ihr Damen von gilmed, danke, ich habe mein Leben wieder zurück! Danke an mein Ärzteteam.

 

Andrea Sch. Juni 2010

Als ich im Januar mein Beratungsgespräch bei gilmed hatte, fragte ich, wie lange ich denn brauche, um mein Gewicht zu reduzieren? Man lächelte und stellte mir die Gegenfrage, wie lange es bis zu meinem bisher absoluten Höchstgewicht dauerte! Man hat mir keine Versprechungen gemacht, man sagte nur:!

"Es wird ein anderer Sommer für Sie."Oh ja! Die Damen von gilmed haben mir die Augen geöffnet und mich zu meinem Ziel gebracht, 27,6 Kilo weniger, stabiles Essverhalten und den Blick für´s Wesentliche zurück.

"DAS LEBEN BESTEHT NICHT NUR AUS ESSEN"

 

Rainer St. Mai 2010

Vor ungefähr 4 Jahren wurde ich bei gilmed vorstellig. Ich begann mein Programm, brach kurze Zeit darauf ab - ich brachte es mit meinem Job nicht unter einen Hut!

ALLES NUR AUSREDE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Ohne meine Familie und meinen Bekanntenkreis einzuweihen, bin ich es letzten Dezember nochmals angegangen.WAS HABE ICH VOR BEGINN BEI GILMED MEINE ZEIT VERSCHWENDET!Sicher, es ist nie zu spät. Aber dieses phantastische Gefühl, wieder Luft zu bekommen, mobiler zu sein, einfach das Leben mehr zu geniessen - unglaublich. Meine Frau, meine Freunde und Familie, vor allem aber auch meine Mitarbeiter profitieren auch davon! Ich bin ein NEUER und wesentlich AUSGEGLICHENERER Mensch, als zuvor!</p> . . . . .37 Kilo weniger . . . . jetzt bleibe ich Euch treu, ihr Mädels von gilmed!

 

Antonella R. April 2010

Hallo gilmed,

ich habe dieses Jahr ein weiteres Jubeljahr, wir kennen uns nun acht Jahre! Ich habe damals 63,2 Kilo reduziert . . . . und gehalten! Bis zu unserem nächsten Termin!

Danke für alles!

 

Astrid L. März 2010

Im Beratungsgespräch klagte ich mein Leid, dass ich seit vielen Monaten versuche Schwanger zu werden. Man riet mir bei gilmed, sich doch vor Beginn des Programms an zwei Fachärzte zu wenden, da man einen Verdacht hätte. Der Verdacht war richtig, man konnte mich bei den Fachärzten auf dieses Problem hin medikamentös einstellen. Aber ein wichtiges Kriterium bei den Ärzten war natürlich auch mein Gewicht! Gemeinsam mit gilmed konnte ich auch diese zweite Problem - mein Gewicht - lösen. Medikamente benötigte ich nach meiner Gewichtsabnahme nicht mehr. Ich bin nun glückliche Mutter eines gesunden Mädchens. Soviel Glück ist unbeschreiblich. Auch nach der Geburt ist mein Gewicht schnell wieder im Normalbereich gewesen. Ich befinde mich seit 9 Monaten in der kostenfreien Nachbetreuung. Diese Fürsorge die ich bei gilmed auch jetzt in der Nachbetreuung immer erfahre, sprengt jedes Normalmaß!

Herzlichen Dank an dieses Team

 

Hülya A. Februar 2010

Als ich vor eineinhalb Jahren zu gilmed gekommen bin, dank meiner Freundin, wurde ich unglaublich freundlich empfangen. Dieser Empfang ist jedes Mal auf´s Neue wenn ich komme, auch jetzt, wo ich mich bereits nach 43,4 Kilo Gewichtsreduktion in der kostenfreien Nachbetreuung befinde. Man kommt einfach jedes Mal "nach Hause"!

 

Özlem T. Februar 2010

Danke Nada, für diese Empfehlung. Nach meiner Schwangerschaft vor bereits vier Jahren ging mein Gewicht nur noch nach oben. Bei gilmed hat man mir Mut gemacht, aber auch die Augen geöffnet, dass man n u r durch eine ausgewogene Ernährungsumstellung dauerhaft sein Gewicht reduzieren kann. Zwischenzeitlich habe ich über 50 Kilo reduziert und ich bin ein völlig neuer Mensch. Meine Familie hätte nie daran gedacht, dass ich es schaffen könnte, nach meinem Trauma, was ich mit DIÄTEN so alles erlebt habe. Ja, auch ich hatte mich aufgegeben, bis ich zu gilmed gekommen bin. Mit viel Schwung, ihrer immer fröhlichen und höflichen Art hat man mir bei jedem Besuch die Augen ein Stück weiter geöffnet. Ich habe unglaublich viel gelernt, wovon mittlerweile auch meine gesamte Familie provitiert.

 

Nada Ö. Februar 2010

Liebe türkische Mitstreiterinnen, das ist es! Empfehlt es Euren Mitleidenden weiter und vor allem - hier wird Dir tatsächlich geholfen! Danke, danke, danke an gilmed!

 

Christine A. Februar 2010

Als ich vor viereinhalb Jahren zu gilmed kam wusste ich, ich habe realistisch betrachtet 60 Kilo Reduktion vor mir. Ich wusste auch, ich muss etwas verändern. Meine Kollegen und Mitarbeiter haben mir immer häufiger durch die Blume zu verstehen gegeben, dass auch unsere Zulieferer schon Bemerkungen über meine Leibesfülle machen. Zuerst war ich empört, dann musste ich mir eingestehen, sie sind im Recht. Ich war keine Repräsentation für meine Firma. Ich habe es geschafft! Bin seit zwei Jahren mit meinem ESSVERHALTEN stabil. Genuß hat nichts mit Überessen zu tun und eigentlich -rückblickend- war es doch nur Frustfrass. Wer kennt das nicht, nur Arbeit, für sich selbst wenig Zeit und vor allem immer den bequemen Weg gehen . . . . Keine Veränderungen in Kauf nehmen! Alles Dummheit, man sollte in erster Linie immer an die Gesundheit denken. Ich sehe erst jetzt, was ich die letzten Jahre an Lebensqualität verlor und jetzt, dank gilmed, wieder zurückgewonnen habe. Nun, mit Kleidergröße 36/38 bin ich ein neuer Mensch - im wahrsten Sinne des Wortes.

 

Henriette U. Februar 2010

Hallo Isabella, ich bin auch vor fünf Jahren in den Genuß gekommen bei gilmed 28 Kilo abzunehmen. Auch mein Traum in Weiß wurde wahr. Mittlerweile habe ich Zwillinge und sie werden es nicht glauben, ich habe die Begleitung von gilmed auch während und nach der Schwangerschaft geniessen können und habe mein Gewicht gehalten. Ist das nicht unglaublich? Also nur Mut! Auch der Nachwuchs kann ihrer Figur mit Unterstützung von gilmed nichts anhaben. Eine wundervolle Trauung wünsche ich Ihnen, und hier noch mein Dank an sie alle bei gilmed.

 

Isabella P. Februar 2010

Als ich vor drei Jahren standesamtlich geheiratet habe, war mir klar: mit dieser Figur werde ich nicht in Weiß heiraten! Niemals! Als ich dann hinterher die Bilder der Hochzeit sah - ich war entsetzt! Frustriert und enttäuscht über diese Leibesfülle und dann noch am schönsten Tag meines Lebens! Aber ist es nicht der Traum einer jeden Frau, in einem Märchenkleid vor den Traualtar zu treten? Diesen Sommer werden wir das nun umsetzen. Mein heimlicher Traum wurde wahr. Jetzt mit über 40 Kilo weniger habe ich mich in ein Brautkleid gewagt. Ich konnte es nicht fassen, was ich im Spiegel sah. Ja, ich bin es! Ich denke, mein Mann wird staunen, wahrscheinlich auch überwältigt sein. Neben mir probierte eine junge Frau Brautkleider und ich dachte: Ja, so wäre es mit ergangen. Es gab fast kein Kleid für ihre Leibesfülle. Und ehrlich gesagt, es sah alles andere als Elfenhaft aus! Sie heiratet erst im September und ich habe ihr geraten erstmal mit gilmed zu sprechen. Sicherlich wird man ihr dort helfen können, so dass sie die Möglichkeit hat eine größere Auswahl als zwei Kleider zu haben. Liebes gilmed-Team, ich bin so glücklich. Sie haben mir gezeigt, mit träumen alleine ist es nicht getan - man muss Wünsche in die Tat umsetzen. Dank ihnen allen habe ich für mich das Unmögliche möglich gemacht. Ihre Isabella

 

Ariane T. Februar 2010

Über 50 Kilo reduziert und ich fühlte mich auf der sicheren Seite - dachte ich. Bei gilmed hat man mich während der Ernährungsumstellung immer wieder darauf hingewiesen, die kostenfreie Nachbetreuung in Anspruch zu nehmen, das wäre die wichtigste Zeit! Man glaubt es besser zu wissen. Ach ein Kilo mehr, das ist morgen wieder runter. Auch zwei oder drei oder vier machen noch nichts. Ich war zu naiv, dumm oder was auch immer. Es hatten sich durch mein überhebliches Verhalten wieder zwölf Kilo eingeschlichen. Ich rief reumütig bei gilmed an und man hat mir keinerlei Vorwürfe gemacht. Im Gegenteil, es war die gleiche verständnisvolle Vorgehensweise welche ich schon Jahre zuvor gewohnt war. Ich habe alles wieder fest im Griff, aber ich werde nun die kostenfreie Nachbetreuung hundertprozentig regelmäßig in Anspruch nehmen. Man geht regelmäßig zum Zahnarzt und anderen Vorsorgeärzten, so ist gilmed ein fester Bestandteil in meinem Leben - nein, viel mehr . . . ein Freund! Danke an Euch. (Hallo gilmed, Sie wissen ja . . . eigentlich bin ich kein Freund von vielen Worten . . .)

 

Louis K. Februar 2010

Ich kann jedem mit Gewichtsproblemen oder fehl gezündetem Essverhalten nur die Empfehlung, gilmed in Anspruch zu nehmen, weiter geben. Ich war sicherlich kein einfacher Zeitgenosse. Aber die Damen haben es geschafft mich um 43 Kilo zu erleichtern. Danke für Ihre Geduld! . . . der chaotische . . .

 

Christine R. Januar 2010

Vor einem Jahr hatte ich meine standesamtliche Trauung mit Kleidergröße 46, eine kirchliche Trauung war für mich öllig ausgeschlossen. Ich wollte, wie sicherlich alle Frauen, mich körperlich und optisch optimal fühlen. Ich hatte die kirchliche Trauung innerlich abgehakt! Mein mann und ich sind kurz nach unserer Vermählung auf gilmed aufmerksam geworden, nahmen an einem kostenfreien Beratungsgespräch teil und begannen beide sofort mit dem Programm. Ich kann es bislang noch nicht fassen. Im Mai habe ich meine kirchliche Trauung mit Kleidergröße 36. Ich habe mein Märchenkleid. Wir beide, mein mann und ich haben einneues Leben erworben. Mehr Selbstbewusstsein, mehr Lebensqualität und vor allem mehr Gesundheit. Wir haben erkannt, dass Wohlbefinden zum größten Teil auch von ausgewogener Ernährung abhängig ist. Wir sind seit einiger Zeit in kostenfreier Nachbetreuung. Unsere Freunde und Verwandte können es nicht fassen, wie positiv wir uns verändert haben. DANKE an gilmed

 

Caroline S.  Januar 2010

Ich hatte Kleidergröße 52 - bevor ich gilmed kennen lernte! Vor Weihnachten/Silvester benötigte ich festliche Kleidung, ging zum Einkauf und da wurde mir erst bewusst - ich bin ein neuer Mensch. Zielgerichtet bin ich in die Abteilung für Übergrößen. Die Verkäuferin wunderte sich und fragte mich, ob ich mich in der Abteilung verirrt habe? Ich trage nun wieder Kleidergröße 38. Die Verkäuferin stand mit offenem Mund vor mir, als ich ihr meinen nun beendeten Leidensweg mit meinem damaligen Übergewicht geschildert habe. Sie beglückwünschte mich und wir haben wunderschöne Kleidungsstücke ausgesucht.

 

Nicole M.  Januar 2010

Weihnachten und Silvester waren für mich kein Problem. Mein Geschenk: 25 Kilo leichter, 135 cm Umfang und meine Kleidergröße von 44 auf 36/38 reduziert! Welches Geschenk kann da noch mithalten? Ein neues Leben, ein neues Lebensgefühl, ein neues ICH - das ist unersetzlich! DANKE !!!

 

Asli D.  Dezember 2009

Ich wog über 100 Kilo und hatte schon einen Termin zu einer Operation. Es war -dachte ich- mein letzter Ausweg. Im Oktober hat mir eine Freundin gilmed empfohlen, es ist ein Erlebnis für mich. Mittlerweile, schon 18 Kilo! leichter, bin ich weiterhin auf dem sicheren Weg zu meinem Normalgewicht und habe mich vor dem Schritt zur Operation bewahrt. Ich habe für mich erkannt, eine OP hilft langfristig nichts, wenn nicht im Kopf ein Umdenken stattfindet. Meine Gedanken sind nun in der richtigen Richtung - dank Euch. Die lebenslange Nachbetreuung ist mir sicher und macht mich auch noch sicherer!!

 

Vera, 49 Jahre, Laborarbeiterin, bisher 26 kg reduziert  November 2009

Nach anfänglichen Bedenken, ob ich die Umstellung auf gesunde Sachen schaffe, war ich positiv überrascht, wie einfach und problemlos dies mit Hilfe des gilmed-Programms und der persönlichen Unterstützung ging. Was für mich aber noch mehr als der Gewichtsverlust zählt, ist die Tatsache, dass ich von meinen bisher 7 Tabletten täglich nur mehr drei benötige und ein völlig neues Lebensgefühl erleben darf. Dafür meinen herzlichen Dank!

 

Hanne H., 55 Jahre, Regensburg, Lehrerin, 17 kg reduziert  November 2009

Ich hätte nie geglaubt, soviel abzunehmen. Gilmed ist gut wegen der guten Betreuung und weil man alleine und nicht in der Gruppe ist, auch wegen der Zeitersparnis. Ich habe viel über Ernährung gelernt. Durch die schnelle Gewichtsabnahme hatte ich große Erfolgserlebnisse und war motiviert durchzuhalten.

 

Doris H., 56 Jahre, Lagerarbeiterin, 22 kg reduziert  November 2009

Mein großer Dank gilt gilmed für die ausgezeichnete Begleitung auf meinen Weg in ein leichteres Leben. Sie standen mir in so mancher Stunde mit ihrem Wissen und Ratschlag hilfreich zur Seite. Machen Sie weiterhin noch viele Menschen glücklich.

 

Helmut A., 42 Jahre, Regensburg, Geschäftsführer, 15 kg reduziert  November 2009

Bei gilmed macht Abnehmen einfach Spaß! Ich fühle mich seit Beginn des Programms sehr wohl und empfinde keinerlei Stress, zudem leide ich an keinerlei Hungerattacken oder ähnlichem. Die Betreuung ist äußerst kompetent und angenehm. Ich freue mich immer auf unsere Sitzungen. Die Ernährungsumstellung und 12 kg Reduktion in so kurzer Zeit haben mir wieder ein neues Lebensgefühl verliehen. Viele Dank für alles und auf noch viele spannende Wochen. Ich bin absolut überzeugt von ihrem Konzept und werde gilmed gerne weiterempfehlen.

 

Petra, 69 Jahre, Rentnerin, bisher 16 kg reduziert  November 2009

Für mich ist gilmed der endlich richtige Weg mein Übergewicht zu reduzieren und mich noch gesünder als bisher zu ernähren. Die Betreuung bei gilmed ist mir eine große Hilfe, weil sie sehr motivierend und aufbauend auf mich einwirken. Die begleitenden Lymphdrainagen tun mir sehr gut.

 

Hans, 43 Jahre, Planer, bisher 37 kg reduziert  November 2009

Meine anfängliche Skepsis wich einer großen Begeisterung, wie einfach es doch ist mit gilmed seine Ernährung umzustellen, abzunehmen und dabei noch glücklich und zufrieden zu sein. Ich schätze die individuelle Beratung und die Einzelsitzungen. Wenn man sich an die Vorgaben hält, ist die Reduktion nicht schwierig. Ich habe viel gelernt über Essen, Kohlenhydrate, Fette, Zucker usw. Ich fühle mich seit ich bei gilmed begonnen habe viel besser - ich könnte Bäume ausreißen. Danke für dieses schöne Gefühl.

 

Uschi, 61 Jahre, Sekretärin, Regensburg, bisher 12 kg reduziert  Oktober 2009

Gilmed hat mir geholfen in ca. 6 Wochen gut 10 kg abzunehmen. Es ist sensationell für mich und ich freue mich sehr darüber.

 

Astrid J.  Oktober 2009

Ich habe mein Leben wieder! Vor der Geburt schlank, nach der Geburt 34 Kilo zuviel . . . ja ich war selbst schuld, aber jetzt bin ich wieder ich selbst.

Danke an gilmed.

 

Hannelore S.  Oktober 2009

Ich bin 82 Jahre, immer noch leidenschaftliche Seglerin. Allerdings haben sich seit meinem Ruhestand einige Kilos zuviel eingeschlichen. Dann ging das mit dem Segeln nicht mehr so leicht. Mein Arzt erwähnte dann auch noch leicht abweichende Blutwerte und dann war Schluß! Elf Kilo leichter, wieder topfit ist der nächste Segeltörn in Planung.

 

Rosemarie M. September 2009

Mir bleibt nur mein DANK an gilmed, dass ich seit Februar 2000 mein Gewicht halte, nach einer Gewichtsabnahme von 11 Kilo.

 

Beatrice N.  September 2009

Mit 21,2 Kilo und keinen Knieschmerzen mehr, lebt es sich tatsächlich leichter und unbeschwerter. DANKE . . . auch von meinem Mann - er profitiert auch von 12 Kilo weniger!

 

Lore F.  September 2009

Ich bin 64 Jahre und habe sage und schreibe 26,7 Kilo reduziert. Mittlerweile passe ich in drei Kleidergrößen weniger. Es trifft bei mir zu: Jedes Kilo weniger - ein Stück Wohlbefinden, Gesundheit, glücklich sein, . . . mehr !!!!!

 

Martha D.  September 2009

Vor 5 Jahren und vier Monaten begann der Start in mein neues Laben. Ich konnte halten, was mir zugesagt wurde, dank der kostenfreien -lebenslangen - Nachbetreuung.

 

Frau Tatjana S.  August 2009

Wer behauptet, mit 70 ist es doch egal, ob man das eine oder andere Pfündchen zuviel hat,macht sich nur selbst etwas vor! Ich bin 70 Jahre, habe erfolgreich mit gilmed über 10 Kilo reduziert. Meine Lebensqualität hat sich maximal gesteigert und ich bin vor allem wieder AKTIV in meinen Unternehmungen. Ich gehe meinem Hobby, dem Wandern wieder nach. Die Knie schmerzen nicht mehr, ganz im Gegenteil, meinen Wandergenossen und Wandergenossinnen wandere ich jetzt davon…!!!

 

Herr Robert N.  Juli 2009

Wer kennt es nicht, wenn das Gewicht mehr und mehr wird, dann kommt die Einstellung dazu, jetzt ist es sowieso alles egal. NEIN, der Punkt war erreicht! Mittlerweile habe ich über 50 Kilo reduziert. Meinen großen Traum, -Motorradführerschein habe ich auch verwirklicht. Ich bin in Höchstform - danke ihr Mädels von gilmed! Ich war sicher ein "harter Brocken", sie haben Geduld bewiesen! Vielen Dank. Jetzt freue ich mich auf die Zeit der Nachbetreuung . . . wie sie sagen . . . Lebenslang.

 

Stefanie G.  Mai 2009

Alles probiert, schon fast aufgegeben. Aber dann! Danke an gilmed, mit 34 weniger lebt es sich selbstsicherer, leichter und aktiver.

 

Doris K.  Januar 2009

Ich bin seit vielen Jahren in der kostenfreien Nachbetreuung bei gilmed. Auch dieses Weihnachten und Silvester und Hochzeitstag; super, super ohne ein Gramm Bescherung gefeiert.

 

Karl U.  Januar 2009

Ich habe in der ersten Dezemberwoche mein Programm bei gilmed begonnen - es war höchste Zeit - aber was ich nicht geglaubt hätte, auch über Weihnachten und Silvester weiterhin mein Gewicht zu reduzieren. Aber jetzt, jetzt geht es motiviert weiter.

 

Kerstin T.  Januar 2009

Ich bin noch Schülerin und habe mitte November mein Programm bei gilmed begonnen. An meinem ersten Schultag nach Weihnachten haben alle mich darauf angesprochen, ob ich denn abgenommen habe. Ich dachte ja nicht, dass man bereits jetzt schon etwas bemerkt, denn ich muß noch einiges abnehmen. Ich bin so stolz. Das war ein super Geschenk nach Weihnachten.

 

Charlotte T.  Januar 2009

Mein Mann fragte mich Anfang November, was ich mit zu Weihnachten wünsche. Er erwähnte eine Urlaubsreise über die Feiertage als Anregung. Ich sagte ihm jedoch, dass ich mir nichts mehr wünsche, als meinen Ballast loszuwerden. Er las gilmed und machte ein Beratungsgespräch aus. Ich begann sofort. Das ist meine schönste Reise seit vielen Jahren . . . Auch nach den Feiertagen habe ich weiterhin mein Gewicht reduzieren können. Meine Reise geht noch ein bisschen weiter. Bis zu meinem Zielgewicht . . . .

 

Anja B.  Januar 2009

Ich habe Plätzchen gebacken, Weihnachtsgans gebrutzelt, diesen ganzen Auftakt zu Weihnachten vollführt. Ich musste mich nicht kasteien, gilmed gab mir super Rezeptvorschläge mit. Nicht nur meine Familie war von den Rezepten begeistert. Auch mein Freundeskreis, der meine derzeitige "Reduktion" noch vor Weihnachten belächelt hatte und die üblichen Witze gemacht hat: "warte nur mal bis nach Weihnachten und Silvester." Sie haben verloren: Ich konnte über die Feiertage sogar mein Gewicht halten! Gilmed hielt, was sie versprochen haben . . .

 

Christine H.  November 2008

Ich habe heute Geburtstag und ich komme heute zuerst zu Ihnen um Ihnen für drei Jahre "Gewicht halten" zu danken. Danke an gilmed.

 

Ingrid K.  Oktober 2008

Nichts schmeckt so gut, wie schlank sein sich anfühlt. Danke an gilmed.

 

Werner K.  September 2008

Alles ausprobiert was der Diätdschungel hergibt; und dann zufällig gilmed kennengelernt. Ich bin jetzt 60 Jahre geworden und Dank ihnen, liebe Damen von gilmed, fühle ich mich jünger als ich mich jemals erinnern kann.

 

Ursula und Bernhard E.  August 2008

Im Mai diesen Jahres haben wir bei gilmed angerufen um ein Beratungsgespräch zu vereinbaren. Die Ausführlichkeit dieses Gespräches, die freundliche Art hatte uns überzeugt, eine Woche darauf bei gilmed unser Programm zu beginnen. Wir hatten beide einen BMI weit über 40 und wir haben mit Beginn des Programms einen bereits vereinbarten Operationstermin für ein Magenband abgesagt. Mittlerweile haben wir einen BMI um 30. Wir haben uns bei dem Chirurgen vorgestellt, der uns zur Operation riet. Auch er ist überwältigt. Als er von der kostenfreien, lebenslangen Nachbetreuung hörte, war er überzeugt, dass wir in den richtigen Händen sind. Danke gilmed und wir freuen uns auf unser bevorstehendes Zielgewicht.

 

Kurt und Helga Sch.  August 2008

Wir sind Rentner, unser Arzt empfahl uns zu gilmed zu gehen. Wir hatten beide Diabetes und mussten zahlreiche Medikamente einnehmen. Bereits nach den ersten vier Wochen konnten wir nach Vorstellung bei unserem Hausarzt deutlich verbesserte Werte vorweisen. Es beweist uns, dass es nie zu spät ist, etwas für die eigene Gesundheit zu unternehmen. Danke Frau Hanf und dem netten Team.

 

Andrea T.  Juli 2008

Sie konnten mir nicht nur helfen, in meine Bestform zurück zu kommen, nein, Sie haben mich auch auf den Geschmack gebracht mich zu bewegen. Vier Kleidergrößen weniger, regelmäßig mit Bernhard auf den Walking Pfad, das hätte ich mir vor einem Jahr nicht vorstellen können. Danke für die bevorstehende kostenfreie Nachbetreuung, danke an Sie alle bei gilmed, ein Glücksfall, dass ich zu Ihnen fand.

 

Silvia P.  Juli 2008

Danke liebes gilmed Team, dass Sie mich auf die richtige Spur gebracht haben. Danke für die vielen Momente, wo Sie für mich da sind.Danke fürs zuhören. Danke, dass Sie mir geholfen haben, mein Zielgewicht zu erreichen. Danke für die kostenfreie Nachbetreuung, die ich sicherlich gerne nutzen werde.

 

Alex B.  Juni 2008

Ich habe bereits vor zwei Jahren mein Programm bei gilmed beendet. Ich bin mittlerweile zu meinem Mann nach Seattle ausgewandert.Bei der Verabschiedung versprach man mir, dass ich auch weiterhin anrufen oder mailen könnte, wenn Unsicherheiten bei mir aufkommen. Gesagt getan, ich stehe in regelmäßigem Kontakt mit Frau Gilles, werde beraten und erhalte weitere Informationsblätter über alle möglichen Themen der Ernährung. Auch im weit entfernten Amerika bin ich in der Lage, mein Gewicht zu halten. Ende diesen Jahres werden wir nach Deutschland zu Besuch kommen. Liebes gilmed Team, Ihr seid fest in meiner Terminplanung und ich freue mich auf Sie alle.

 

Axel R.  Juni 2008

Vor meinem Eingriff für eine Magenverkleinerung bot man mir an, eine Selbsthilfegruppe zu besuchen. Die Teilnehmer hatten den Eingriff bereits machen lassen. Nein sagte ich, das bin ich nicht, niemand war beschwerdefrei. Meine Frau drängte mich, ein Gespräch bei gilmed zu vereinbaren. Dort sagte man mir ganz klar, wenn ich nicht generell bereit bin, in meiner Lebens- und Ernährungsweise etwas zu verändern, kann man mir auf Dauer meinen BMI von 53 nicht nehmen. Wie bei vielen solcher bereits geführten Gespräche verschiedener Einrichtungen, ging ich zunächst und war fast beleidigt, oder besser gesagt, resigniert. Ich ging zu einem zweiten Termin, ohne meine Frau, hatte noch zahlreiche Fragen und tatsächlich antwortete man mir erneut auf alles sehr offen und ohne Verschönerungen. Es war der richtige Schritt gleich zu beginnen. Ich erkenne jetzt, dass letztendlich eine Ernährungsumstellung nichts mit Kasteien zu tun hat. Nein ich muß essen, aber ich genieße Lebensmittel, die mir gut tun, aber mir auch die Möglichkeit geben, Gewicht zu verlieren. Versprechungen hat man mir keinerlei gemacht, oder Zeitfenster genannt, wann ich an meinem Ziel ankommen werde. Man hat mir nur versprochen, wenn ich es wirklich will, kann ich alles erreichen. Ich bin selbständiger Geschäftsmann, ja ich habe vieles erreicht, jetzt werde ich meine alte, gesunde Form wieder haben wollen. Danke gilmed Team und sorry, ich weiß, es ist nicht ganz leicht mit mir, oft bin ich ein Stoffel, nehmen Sie es nicht persönlich.

Claudia M.  Mai 2008

Ich war bei gilmed und habe in der ersten Phase meines Programms 42 Kilo reduziert. Und siehe da, der lang ersehnte Nachwuchs hat sich angekündigt. Im Bekanntenkreis fielen alle aus den Wolken; "jetzt hast Du abgenommen und nun bist Du schwanger!" Ich belächelte diese Aussage, denn gilmed erfuhr es noch vor meinem Mann und hatte auch schon eine Lösung parat! Kein Problem, war die Auskunft. Mir wurden spezielle Ernähungspläne für WäHREND der SCHWANGERSCHAFT und STILLZEIT erarbeitet. Ich bin regelmäßig während meiner Schwangerschaft zu gilmed, ich habe auch tatsächlich nur knapp elf Kilo zugenommen. Ich habe eine gesunde Maja zur Welt gebracht. Sie ist nun acht Monate und mein Gewicht ist bis zu einem Kilo wieder das Ausgangsgewicht, ist das nicht wundervoll??

Angelika P.  Mai 2008

Meine Erfahrung mit gilmed war folgende: Ich hatte mein Beratungsgespräch, wollte auch gleich beginnen. Bei der Aufnahme fragte mich die Ärztin einige Dinge aus ihrem Aufnahmebogen. Ich klagte über ein paar Unpässlichkeiten, welche ich auf mein Gewichtsproblem zurückführte. Die dortige Ärztin jedoch klärte mich über mögliche Erkrankungen auf, welche ich erst einmal durch meinen Internisten oder Hausarzt abklären sollte. Sie behielt Recht. Ich hatte eine schlimme Erkrankung und mein Arzt sagte, er werde bei gilmed anrufen, dass dort ganze Arbeit geleistet wurde. Mittlerweile sind zwei Jahre vergangen. Die Ernährungsumstellung riet mir auch mein operierender Arzt. Selbstverständlich habe ich diese Umstellung gemeinsam mit gilmed durchleben dürfen. Ich bin wieder gesund, mittlerweile habe ich die Ernährungsempfehlungen von gilmed voll in mein Leben aufgenommen. Ich werde für den Weg zu gilmed immer dankbar sein.

Claudia P.  Mai 2008

Ich bin Konditorin und ich bin tagtäglich jeder möglichen Versuchung ausgesetzt. Meine Leibesfülle nahm dramatische Grenzen an, meine Gesundheit und Selbstbewusstsein waren in äußerst schlechtem Zustand. Nach zahlreichen Diätversuchen, hatte ich aufgegeben. Eine Freundin machte mich auf gilmed aufmerksam. Sie bekniete mich, diese Möglichkeit noch zu nutzen, und wenigstens ein Informationsgespräch zu vereinbaren. Ich machte einen Termin. Man klärte mich ohne rosarote Wolken über meinen Zustand auf.
...sicherlich, ich wusste es, aber so direkt hatte mir das noch niemand - wahrscheinlich aus Rücksicht - gesagt. Ich begann sofort, ich habe nicht mehr lange nachgedacht. Man arbeitete mir mein individuelles Programm aus und ich war begeistert. Man sagte mir, ich m u s s  essen! ...aber das Richtige! Und es macht Spaß. Ich begann mit einer Konfektionsgröße 54 und habe jetzt 38! Ich bin rückblickend immer noch überwältigt, mit welcher Leichtigkeit das möglich war. Ich kann endlich Kleidung tragen, die meinem Alter entspricht. Allerdings ertappe ich mich oft noch dabei, in die Übergrößenabteilung zu gehen. Neulich hatte ich ein Kleidungsstück aus einem Ständer genommen. Plötzlich kam die Verkäuferin und machte mich lächelnd darauf aufmerksam, dass dieses Kleidungsstück viel zu groß für mich sei. War das ein Gefühl! Das Traurige war nur, dass die Kolleginnen und vor allem manche Freunde lange einfach nichts sagten, selbst, als die ersten 30 Kilo reduziert waren. Hier hätte ich ein bisschen mehr Begeisterung erwartet, zumal die Kritik mit meinen vielen Pfunden jedem leicht und teilweise verletzend über die Lippen ging ...
... aber meine Verwandten jedoch haben mich alle unterstützt und zusätzlich motiviert.
... allen voran gilmed, auch noch nach 16 Monaten, in denen ich mittlerweile in der kostenfreien Nachbetreuung bin. Sie versorgen mich weiterhin mit aktuellen und sehr interessanten Themen aus dem Bereich der Ernährung. Man lernt eben nie aus. Danke, danke, danke.

Oruc B.  April 2008

Auslöser  war, dass ich ein Foto von mir und meinen Freunden zu Gesicht bekam. Oh, dachte ich, das bin ich, ganz schön auseinander gegangen. Der Job, ein bissl Stress und Ärger, Unzufriedenheit haben mich sinnlos alles Mögliche essen lassen. Ich hörte über einen Kollegen von gilmed. Mittlerweile halte ich seit über drei Jahren mein Gewicht mit 31 Kilo weniger. Ich mache wieder regelmäßig Sport, bin wieder fit und leistungsfähig. Meist einmal im Monat schaffe ich es, auf einen Kaffe bei gilmed vorbei zu fahren. Mit jedem Besuch, auch noch nach dieser langen Zeit, versorgt man mich mit den neuesten Informationen auf dem Gebiet der Ernährung. Oft kommt es vor, dass ich von unterwegs aus anrufe, wenn mir eine Frage zu einem bestimmten Thema der Ernährung einfällt. Man nimmt sich immer Zeit, selbst am Telefon. Danke dem gilmed Team!

Elsbeth G.  April 2008

Kennen Sie dieses Gefühl, ein Tag an dem alles schief geht, sie stehen auf, fühlen sich schlapp, dick und unansehnlich! Ich lief über die Fußgängerzone in Rosenheim. Plötzlich höre ich eine Gruppe Jugendlicher unschöne Dinge sagen, die Äußerungen konnten nur mich betreffen. Oh Gott, dachte ich. Ich drehte mich um, sah wie einer der Jugendlichen etwas nach mir werfen wollte und eine Frau schaltete sich mit ihrem Mann ein. Der Mann ging forsch auf die Jugendlichen zu, die dann gleich davon liefen. Ich bedankte mich, aber die Passantin gab mir den Tipp, mich doch mal bei gilmed zu melden.
Etwas skeptisch, nahm ich die Visitenkarte entgegen, dachte noch einige Tage darüber nach. Ich machte einen Termin aus und traf dort die Dame von der Fußgängerzone.
Sie hat mir meine Lebensqualität zurück gegeben, sie half mir, mich von 52 Kilo Ballast zu befreien. Mittlerweile sind die regelmäßigen Besuche vor Ort mit jedem Termin meine größte Herausforderung. Die Waage ist nicht mehr mein Feind. Ohne diese Unterstützung, diese Motivation hätte ich es sicherlich nicht geschafft. Ich habe viele Möglichkeiten ausprobiert, für mich war wichtig, dass es eine Ernärungsumstellung ist, die in mein tägliches Leben zu integrieren geht. Es ist mehr, eine vernünftige Ernährung die mein ständiger Begleiter sein wird. Ich kann das Essen wieder genießen, ohne Reue.

Erwin P.   März 2008

Ich war in meinem Beruf Metzger und somit war Essen immer ein Mittelpunkt. Leider oft zu viel, leider oft zu reichhaltig. Ich bin mittlerweile lange aus meinem Beruf. Ich ging endlich in meinen verdienten Ruhestand und musste aber bald erkennen, dass ich mich nicht in einem besonders guten gesundheitlichen Zustand befand. Atemnot, Leistungsabfall, die Waage sagte, was ich befürchtete. Ich ging zu gilmed. Dort wurde ich ganz direkt auf meine anklopfenden Folgeerkrankungen hingewiesen. Ich habe nicht lange überlegt und begonnen. Im Rückblick schüttle ich heute meinen Kopf über mein teilweise unkontrolliertes Essverhalten. Ich bin fit, leistungsfähig und habe die Liebe zum Laufen gefunden und an meinem neuen Leben mit 42 Kilo weniger. Ich laufe mit meinen 72 Jahren einen Halbmarathon mit. Dank meiner monatlichen, kostenfreien Besuche bei gilmed, halte ich seit vier Jahren und 8 Monaten mein Gewicht.

Aishe T.   März 2008

Sie  kennen das sicherlich, alles probiert, oft gescheitert.
Durch Bekannte kam ich zu gilmed.
Was mir dazu einfällt? Abnehmen ist schön, das Halten bisher kein Problem. Reduziert? 37 Kilo!

 

Kerstin M.   Februar 2008

Sie waren teilweise streng, aber immer um meine Gesundheit besorgt. Mit jedem Termin wurde mir bewusster, wie wichtig es für mich ist, Gewicht zu reduzieren. Mir wurden durch die zahlreichen, intensiven Gespräche die Augen geöffnet und ich gehe nun bewusster durchs Leben. Meine Kleidergröße konnte ich von 48 auf 40 reduzieren! Essen ist für mich eine Herausforderung geworden.  ... und gilmed auch, seit sechs Jahren an meiner Seite.

 

Hildegard St.   Februar 2008

Ja, auch nach der super erfolgreichen Zeit mit gilmed und Gewichtsreduktion und Nahrungsumstellung bin ich rückfällig geworden. Ich machte folgende Fehler: Es stürzten zahlreiche Probleme auf mich ein, Pflegebedürftigkeit meiner Mutter, Jobwechsel, mein Sohn machte seine bockige Teeniezeit durch. Der größte Fehler war, in dieser Zeit nicht meine Nachbetreuungstermine bei gilmed wahr zu nehmen, das hätte einiges verhindern können. Als ich mich nicht mehr ansehen wollte, die Atemnot fast schon wieder einsetzte, habe ich angerufen. Man empfang mich mitfühlend, keinerlei Vorwürfe, man hat mich einfach reden lassen. Ich schämte mich für meine Albernheit, nicht rechtzeitig die dortige Unterstützung in Anspruch genommen zu haben. Aber die Aussage war "unsere Arbeit beginnt dann, wenn wir Sie wieder auf die richtige Spur bringen", da war ich überzeugt. Ich habe mein Essverhalten wieder im Griff. Ich gehe mit Genußmitteln sensibler um, vor allem aber, werde ich meine Termine in Anspruch  nehmen, nicht mehr jeden Monat, aber mindestens alle sechs Wochen. Mittlerweile ist es für mich, als wenn ich gute Freunde besuche.

Danke gilmed Team.

 

Sandra V.   Januar 2008

Lactose- und Fructoseallergie, nannte man meine Diagnose beim Arzt. Oh je dachte ich, was kann ich jetzt noch essen?

"Kein Problem" - war die Aussage bei gilmed.

Man hat mir einen speziellen Ernährungsplan ausgearbeitet, ich hatte regelmäßige Termine in Heidelberg und siehe da, es war alles halb so schlimm. Ich habe gelernt damit umzugehen, ein paar wichtige Parameter zu beachten und ich genieße wieder mein Stück Lebensqualität.

 

 

Lieselotte T.    Januar 2008

Ich bin leidenschaftliche Kinogängerin; als alleinstehende Übergewichtige war das mein einziges Highlight in meiner Freizeit. Mir fiel manchmal eine Frau mit ihrem Mann am Nachbartisch auf, sie tranken wie ich einen Kaffee vor dem Filmbeginn, die immer freundlich zu mir herüber lächelte. Eines Abends, bevor die Vorstellung begann, stand sie auf und kam zu mir an den Tisch. Sie legte mir eine Visitenkarte auf den Tisch, entschuldigte sich dass sie nicht aufdringlich sein will, aber bemerkt noch, dass sie mir vielleicht helfen könne. Ich solle mich, wenn ich möchte, melden. Ich sah mir die Visitenkarte an.
Gilmed  Ernährung-Gesundheit-Wohlbefinden. Ich rief gleich montags an und machte einen Termin noch in der gleichen Woche zu einem kostenfreien Informationsgespräch. Ich habe mittlerweile 64,5 Kilo reduziert, meine Konfektionsgröße konnte ich von 56 auf 42 reduzieren; es ist seit dieser ersten persönlichen netten Begegnung mit Frau Gilles einige Zeit vergangen. Die Betreuung ging auch über die Ernährungsumstellung hinaus. Es ist eine liebevolle, aber auch strenge Motivation. Man hat mir mein Selbstvertrauen zurück gegeben. Es hört sich vielleicht kitschig an, aber mittlerweile lebe ich auch in einer glücklichen Beziehung. Ich sage einfach nur Danke, auch an das Admiral Kino, was unbewusst seinen Teil dazu beigetragen hat.

 

Philip K.   Januar 2008 / Dezember 2007

Wer kennt das nicht, ich war damals 17 Jahre, übergewichtig und war der Spott meiner Nachbarklassen. Irgendwann schaltet man ab, sitzt nur noch seine Zeit in der Schule ab und hofft, dass das alles bald vorbei ist. So ein Quatsch, sagten meine Eltern. Irgendwann legte mir meine Mutter einen Zeitungsausschnitt von gilmed auf den Tisch. Natürlich dachte ich, was soll das denn? Ich ging zu einem Beratungsgespräch dorthin, sah zunächst nur Frauen und wurde aber beruhigt, dass auch viele Männer und Jungs in meinem Alter dort seien. Ich bat noch um ein bisschen Bedenkzeit. Nach einer weiteren Woche fing ich an, zwischenzeitlich waren Ferien, parallel wollte ich noch meine Golfkenntnisse mit meinem Vater verbessern. Ich habe in meinen Sommerferien fast zwanzig Kilo reduziert. Mein Handycap hat sich dramatisch verbessert. Mittlerweile sind 2,5 Jahre vergangen. Mein Abi habe ich besser als erwartet hinter mich gebracht. Gilmed hat mein ganzes Leben auf den Kopf gestellt. Und ich habe soviel gelernt. Diverse Fastfood Locations besuche ich so gut wie nicht mehr. Auch hierüber habe ich viel gelernt. Ich bin Teenie, klaro gehe ich abends auch aus und trinke mit meinen Freunden ein Gläschen. Aber es macht sich nicht mehr auf der Waage bemerkbar, weil Fastfood und Alkopop nicht mehr mein Leben bestimmen. LOGO bin ich noch der alte/neue Philip!

 

Deniz H.    Dezember 2007

Ich empfahl Hr. Oruc B. gilmed. Nach einem Herzinfarkt bin ich zu gilmed, da mir mein behandelnder Arzt anriet, dringend abzunehmen und auch meine Ernährung dauerhaft umzustellen. Ich benötige zwischenzeitlich keine Medikamente mehr. Meine Ärzte haben mich als gesund erklärt,  reduziert habe ich 27 Kilo. Die Betreuung und das Programm bei gilmed wurden speziell auf meine Bedürfnisse abgestimmt. Ich fühle mich wieder fit und auch leistungsfähig. Das war nötig, denn ich habe neben meiner Firma zwei kleine Jungs, die mich mächtig auf Trab halten.

 

Heinz Sch.   Dezember 2007

Nachdem ich sah, dass mein Nachbar immer schlanker wurde, ich immer dicker, habe ich ihn angesprochen, was er denn macht. Er schwieg sich aus, das fand ich nicht lustig. Grillfestchen im Sommer, das eine oder andere Bierchen oder eine gute Flasche Wein dazu, waren an der Tagesordnung. Zufällig, wie das in der Nachbarschaft so ist, erfuhr ich es über Dritte, woher ER Hilfe bekam; war tatsächlich über sein Schweigen diesbezüglich sauer. Ich meldete mich bei gilmed an und habe ihn mit meiner Gewichtsabnahme mittlerweile überholt. Der Bierbauch ist weg, das Doppelkinn auch! Zwischenzeitlich reden wir wieder miteinander, er wollte halt erst mal schauen, ob er es schafft, waren seine Worte. Jetzt grillen wir wieder gemeinsam, lassen einige Dinge, die uns halt mehr Gewicht beschert haben außen vor oder reduzieren die Portionen und genießen unser neues Lebensgefühl.

 

Fatima D.   Oktober 2007

Ich hatte ein Übergewicht im dreistelligen Bereich, mein Leben war eine Katastrophe, ich kam aus diesem Teufelskreis nicht mehr heraus. Mein Mann legte mir die Anzeige von gilmed auf den Küchentisch. Wieder eine Diät, verbunden mit dem Gedanken Körner, Äpfel, Qual. Er vereinbarte, ohne mich zu informieren, einen Termin bei gilmed. Es erwartete mich ein freundliches, verständnisvolles Team und ich willigte ein. Parallel hatte man mir empfohlen, eine Phlebologin aufzusuchen, da meine Beine sehr in Mitleidenschaft gezogen waren. Noch in meiner Gegenwart machte man dort einen Termin aus. Ich fand mich spontan gut aufgehoben. Dieses gute Gefühl begleitet mich bis heute, sieben Jahre danach. Ich habe im dreistelligen Bereich Gewicht reduziert. Meine Beine und mein Lymphsystem konnten sich auch erholen. Ich habe gelernt, mit Verstand mich genussvoll zu ernähren. Meinem Mann werde ich für diesen Wink immer dankbar bleiben. (Manchmal glaube ich sogar, dass er ein bisschen eifersüchtig ist.)

 

Gerti Z.   September 2007

Sie haben mir nie das Gefühl gegeben, übergewichtig zu sein, und jetzt bin ich schlank. Danke für 45 Kilo weniger.

Elisabeth K.   August 2007

Ich war gesundheitlich in einem sehr schlechten Zustand. Mein Hausarzt sagte mir klar und direkt, wenn Sie nicht ihr Gewicht reduzieren, könnten Sie weitere erhebliche Folgeerkrankungen erleiden. Beginnende Diabetes, Bluthochdruck, erhöhte Cholesterinwerte, erhöhte Harnsäurewerte. Für alles nahm ich mittlerweile Tabletten.
Ich ging zu gilmed.
Mittlerweile habe ich mein Gewicht halbiert. Ich benötige keine Medikamente mehr. Ich lebe ein neues und bewussteres Leben. Seit 5,5 Jahren gehe ich regelmäßig zu den kostenfreien Nachbetreuungsterminen. Ich werde immer mit neuen Informationen versorgt. Dank dieser Termine fällt es mir umso leichter mein Gewicht zu halten und vor allem verzeiht mir mein Körper auch mal kleinere Ausrutscher.

Friedrich W.D.   August 2007

Ich bin selbständig und dadurch habe ich auch viele gesellschaftliche Verpflichtungen. Im Laufe der Jahre hat sich da einiges an Gewicht eingeschlichen und dadurch kamen natürlich auch die ersten körperlichen Folgeerscheinungen. Nun bin ich auch nicht mehr der Jüngste und oft habe ich gedacht, naja, in meinem Alter kann man schon ein paar Pfunde mehr wiegen... Eben nicht, denn im Alter kommen dann noch die Krankheiten dazu.
Mein Hausarzt empfahl mir gilmed.
Trotz meiner zahlreichen Auslandsaufenthalte konnte ich mein Programm ohne Umstände überall umsetzen. Das hat mich die letzten Jahre immer mehr beeindruckt. Mittlerweile gehe ich seit einigen Jahren regelmäßig zur Nachbetreuung. Klar, ab und zu schleicht  sich das eine oder andere Mal ein Pfund wieder ein. Von wegen Vorwürfe von Seiten gilmed. Man machte mir klar, dass das HALTEN letztendlich die Herausforderung des Ganzen ist. Es ist natürlich eine unglaubliche Unterstützung, jederzeit zu dieser kostenfreien Nachbetreuung erscheinen zu können. Ein sehr gut durchdachtes Konzept.
Glückwunsch, dass Sie mich alten Hasen überzeugen konnten.

Dr. Karl D.   Januar 2007

Ich musste 86 Jahre werden um zu lernen, mich gesund und mit Genuss zu ernähren. Es ist keine Frage des Alters, sondern des Willens. Der erste Schritt war auch bei mir der Telefonhörer und einen Termin zu vereinbaren. Ich bin pensionierter Arzt und ich wünsche gilmed an dieser Stelle allen erdenklichen Erfolg.

Englisch
  |  Impressum  |  Datenschutz